Das Empfangsgebäude entsteht

Dank freundlicher Hilfe aus Norwegen durch die jetzigen Eigentümer liegen mir Pläne des Empfangsgebäudes vor. Diese wurden in AutoCAD-Zeichnungen umgesetzt und dann die Teile dank freundlicher Hilfe aus Deutschland mittels CNC in Polystyrol gefräst. Das Material hat zwei entscheidende Vorteile: Es lässt sich mit Pinselreiniger schnell und zuverlässig klebschweißen, und zumindest die dünneren Platten lassen sich gut mit einem Cuttermesser schneiden. So müssen Wandteile ohne Fenster, Zwischenspanten und Dachteile nicht mit der CNC gefräst werden. und wie immer, wenn man wirklich in 1 : 87 baut: Es wird groß!

AnlageDombaas130322_stasjon1AnlageDombaas130322_stasjon2

Übrigens: Wer den Fehler am Gebäude entdeckt, darf ihn behalten!