Bau der nördlichen Tunnelportale

Nachdem der Gråbergtunnel am südlichen Bahnhofsende ja schon fertig ist, wurden nun die beiden Tunneleinfahrten im Norden in Angriff genommen, Wieder taten Gipsabgüsse mit Formen von Langmesser-Modellwelt und Hartschaum-Felsteile von NOCH gute Dienste. Die Tunneleinfahrten wurden mit der Laubsäge ausgeschnitten. Die Felsen müssen noch verspachtelt und farblich behandelt werden, damit sie optisch eine Einheit bilden. Gut geeignet ist NOCH-Felsspachtel, da er grobe Körner enthält, die fast von selbst für eine steinige Struktur sorgen. Die Tunnelröhren wurden mit Fels-Strukturfolie von Faller hergestellt.

AnlageDombaas20111230_010AnlageDombaas20111230_013

Nach dem Verspachteln und farblichen Behandeln sieht es dann so aus:

Anlage_Dombaas_20120702_042Anlage_Dombaas_20120702_034