Am 27. September 2009 wurde in Burgdorf bei Hannover die "Interessengemeinschaft Skandinavische Eisenbahnen" (IGSE) von norwegischen, niederländischen, schweizerischen, österreichischen und deutschen Eisenbahnbegeisterten gegründet, mit dem Ziel, Gleichgesinnte zusammenzubringen und regelmäßige Treffen durchzuführen.

Über diese Website möchte die IGSE über ihre Arbeit informieren, Informationen austauschen, Modellbahnprojekte der Mitglieder vorstellen und Kontakt zu weiteren Eisenbahnfreunden und Modellbahnern bekommen, die sich mit dem Thema "Eisenbahnen in Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland " befassen. Darüber hinaus sollen interessante Fotos vom Bahnbetrieb bei NSB, SJ, DSB, VR, privaten Gesellschaften, sowie Tipps für den Modellbahnbereich veröffentlicht werden.

2007 0917 17Sept 0059 Di3  IMG 2073


Unser Forum ist unter dem Menüpunkt Forum oder www.rallare.de zu finden.

 

Die IGSE ist Mitglied im Modellbahnverband in Deutschland (MOBA) e.V.

MOBAlogo

Die IGSE e.V. ist ein internationaler Zusammenschluss von Personen und Firmen, die Interesse an Eisenbahnen in Skandinavien und deren Umsetzung im Modell haben. Vom NOHAB-Fan bis zum Modellbahner, der Norwegen in Spur N darstellt, sind alle vertreten, die große Augen und Ohren bekommen, sobald sie ein schienengeführtes Fahrzeug (oder dessen Modell) sehen, dass in der Regel nördlich des 55. Breitengrades unterwegs ist. Seit dem 2. Dezember 2010 ist die IGSE beim Amtsgericht Montabaur als Verein eingetragen.

Weiterlesen: Wer ist die IGSE e.V.?

Im Rahmen des 7. internationalen Treffens der Freunde skandinavischer Eisenbahnen präsentiert Wolfgang Pischek (E–Lok–Woife) aus Unterhaching ein Diakurzreferat mit Aufnahmen von seiner ersten Fototour nach Skandinavien im Jahr 1979:

Mit InterRail durch Nordeuropa

Pischek Vortrag2017

Weiterlesen: IGSE-Treffen 2017: Wolfgang Pischek zeigt Dias aus den Siebzigern